Gekaufte Agrarpolitik? Wie Industrie und Agrarlobby durchregieren

Wie nachhaltig, wie preiswert soll unsere Landwirtschaft sein? In Brüssel wird derzeit darüber verhandelt. Ein Blick auf die deutsche Agrarpolitik zeigt, dass die Verbraucher nicht die Nummer Eins sind.

Ein Film von Tatjana Mischke und Valentin Thurn

EA 29.04.2019, ARD

mehr lesen...

Weitere Informationen zum Thema:

Süddeutsche Zeitung

Tagesschau

Wie schaffen wir die Agrarwende?

Welche Alternativen gibt es zur industriellen Landwirtschaft? Ist „Bio für alle“ möglich? Oder lässt sich auch die konventionelle Landwirtschaft in entscheidenden Punkten nachhaltiger gestalten? Ein Jahr lang begleitet der Film Landwirte in Deutschland und Frankreich, die nach Alternativen suchen.

Ein Film von Tatjana Mischke und Caroline Nokel
Im Auftrag von ARTE und SWR

EA 23.03.2019, ARTE

Der Film ist bis zum 20.06.2019 online bei arte.tv verfügbar.

Zum Schweigen gebracht

Georgi Markov und der Regenschirmmord

35 Jahre nach dem Mord an dem bulgarischen Dissidenten Georgi Markov begibt sich der Film „Zum Schweigen gebracht“ auf die Spuren des mutmasslichen Mörders Agent Piccadilly.
Mit Erfolg: 20 Jahre nach dem letzten Lebenszeichen konnte das Team ein Interview mit Agent Piccadilly führen.

Regie: Klaus Dexel
Mitarbeit und verantwortlich für die Suche nach „Agent Picadilly“: Tatjana Mischke

mehr lesen...

Presse...

Die WHO – Im Griff der Lobbyisten?

Ein Film von Tatjana Mischke und Jutta Pinzler

Kaum eine Organisation auf der Welt hat eine wichtigere Aufgabe als die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Sie soll sich um die Gesundheit aller Menschen auf der Erde kümmern, sie vor Krankheit schützen. Kritiker werfen der WHO jedoch vor, oft zu Gunsten der Wirtschaft und weniger zum Wohl der Menschheit zu handeln. Immer wieder ist von Intransparenz und Missmanagement die Rede. Zuletzt bei der Bewältigung der Ebola Krise. Ist die Kritik berechtigt?

mehr lesen...

Weitere Informationen zum Thema:

Zeit vom 4.4.2017

Le Figaro vom 4.4.2017

NOZ vom 3.4.2017